Die Tanzarten:

Amerikanischen Latino-Programm

  • Cha-cha-Cha

    Ist der neueste der lateinamerikanischen Tänze. Dieser Tanz erschien in Tanzlokalen aus Amerika, ist sehr ähnlich mit Mambo, den Tanz aus dem er entwickelte. Die Cha-cha-Cha Interpretation der Musik sollte eine fröhliche, sorglose, dreiste, feierliche Atmosphäre schaffen.

  • Samba

    Samba hat einen sehr spezifischen Rhythmus, hervorgehoben bestens durch charakteristische brasilianische Musikinstrumente!

  • Rumba

    Es stammt aus Kuba und ist ein typisch für ein heißes Klima Tanz. Der klassische lateinamerikanische Tanz. Es geht nicht nur um weiblichen Charme, es ist eigentlich ein Fruchtbarkeitstanz!!

  • Paso-Doble

    Es entstand in Spanien. Der Mann ist im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit mehr als in jedem anderen Tanz. Die Rolle seiner Partnerin schränkt sich an die Rolle einer Ziege ein, ein rotes Tuch des Stierkämpfers oder die eines Bullen, je nach den Umständen.

  • Jive

    Es wurde aus Amerika gebracht. Die Tänze Boogie, Rock and Roll und amerikanischer Swing haben diesen Tanz beeinflusst. Dieser Tanz ist sehr schnell und verbraucht viel Energie. Das ist der letzte Tanz, der in einem Wettbewerb getanzt wird , und die Tänzer müssen zeigen, dass nach 4 Tänzen sie nicht müde sind und sind immer noch in der Lage, alles das Beste von ihnen zu zeigen!

Europäisches Programm

  • Langsamer Walzer

    Hat einen bestimmten romantischen, träumerischen, sentimentalen und sinnlichen Charakter. Er ist durch weite Erhöhungen und Abstiege gekennzeichnet und ist der unbestrittene König der Balltänze.

  • Tango

    Der Tanzcharakter ist durch synkopierte Tanzbewegungen und dramatische Pausen gegeben und die Weise der Annäherung hängt in höherem Maß von der Fähigkeit der Tänzer ab, sich dem leidenschaftlichen Charakter des Tanzes anzupassen.

  • Wiener Walzer

    Ist ein Drehtanz, bei dem die Tänzer ständig in Rotation sind, entweder nach rechts vom Führer oder links vom Führer mit Schritten, die mit dem Einsetzen der nicht drehbaren Schritte, die die Drehrichtung ändern.

  • Slow Foxtrot

    Ist ein Swing-Tanz mit breiten Beugungen und Anheben und Absenken, in denen eher der Körper benutzt wird als die Sohle oder die Knien. Die Bewegung ist im allgemeinen fortdauernd und die meisten Figuren haben drei Schritte im Rhythmus slow-quick-quick und endet mit den Sohlen in einer offenen Position.

  • QuickStep

    Es ist ein bunter, lebhafter und energischer Tanz, der neben dem Swing-Grundcharakter (breite Bewegungen bezogen auf Erhöhungen und Abstiege des Körpers, schnelle Beugungen und Rotationen) umfasst mehrere Handlungen, die an Charleston erinnern (spektakuläre Beinfiguren), Laufen und Springen. Der Grundrhytmus ist derselbe wie in Slow Fox und nämlich slow-quick-quick.

  • 12633604_182027408820117_4082506210121570638_o
  • C97BFB8B-AE29-4205-A47E-9D1636737824
  • IMG_0006
  • IMG_0076
  • IMG_0091
  • IMG_0107
  • IMG_0109
  • IMG_0161
  • IMG_1108
  • IMG_1135
  • IMG_1381
  • IMG_3023
  • IMG_3115
  • IMG_3121
  • IMG_3192
  • IMG_3331
  • IMG_3339
  • IMG_3340
  • IMG_3395
  • IMG_3401
  • IMG_3404
  • IMG_3574
  • IMG_3915
  • IMG_4241
  • IMG_4267
  • IMG_5649
  • IMG_7088
  • IMG_7529
  • IMG_7530
  • IMG_7531
  • IMG_7534
  • IMG_7535
  • IMG_7536
  • IMG_7537
  • IMG_7538
  • IMG_7561
  • La restaurant (287)
  • fnffnff

Pädagogen

Kontakt

Tel.: 06101-8028510

Mobil: 0176-30 50 36 35

Bürozeiten: Mi/Mi/Fr 9.00-12.00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Referenzen

  • a1
  • a2
  • a3
  • a4
  • a5
  • a6
  • a7
  • a77
  • amichai ballett in schulen
  • esrm
  • film gmbh
  • menerga ballett
  • messe frankfurt ballett
  • schule ballett in schulen
  • theater ballettschule in offenbach
  • zehnder ballett
Go to top